BeSt Wien 2022: Minister Polaschek bei der Ombudsstelle für Studierende

von Josef Leidenfrost

Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung Herr ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Polaschek, der für das gesamte Hochschulwesen in Österreich zuständige Ressortleiter, besuchte am ersten Tag der Berufs- und Studieninformationsmesse 2022 in Wien die Messekoje der Ombudsstelle für Studierende. Dem Minister wurden dabei die aktuellsten Informationsangebote sowie der derzeitige Internet-Auftritt präsentiert. Informationstätigkeit ist ja eine der drei wichtigen Hauptaufgaben der Ombudsstelle. Die stellvertretende Leiterin der Ombudsstelle, Frau Mag. Anna-Katharina Rothwangl relevierte mit dem Herrn Bundesminister, der selbst jahrelang als Vizerektor für Lehre an der Universität Graz Hauptansprechpartner dieser Institution für den ministeriellen Hochschulombudsmann war, gemeinsam die aktuellen Entwicklungen direkter Studierendenanliegen und generellerer Thematiken im Rahmen der Ombudstätigkeit der Ombudsstelle.

Mag.a Anna-Katharina Rothwangl, Mag. Thomas Rypka, Bundesminister ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Polaschek
Über Josef Leidenfrost

Josef Leidenfrost ist seit 2012 Leiter der gesetzlich verankerten Ombudsstelle für Studierende im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Er hat mit Ausdauer den langen Prozess zur Institutionalisierung der Ombudsstelle im Inland betrieben und 2016 ein österreichweites Netzwerk mitbegründet.