Kennenlerntermin ÖAWI-Ombudsstelle für Studierende

von Anna-Katharina Rothwangl

Am 13. April 2022 trafen die neue Geschäftsführerin der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (www.oeawi.at), Sabine Chai, Ph.D., und die neue provisorische Leiterin der Ombudsstelle für Studierende im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (www.hochschulombudsfrau.at), Mag.a Anna-Katharina Rothwangl, zu einem ersten Gespräch in ihren jeweils neuen Funktionen zusammen. Beide haben ihre Positionen am 1. April 2022 übernommen. Gesprächsthemen waren die Zusammenarbeit im 2016 gemeinsam von der ÖAWI und der Ombudsstelle für Studierende gegründeten Hochschulombudsnetzwerk (www.hochschulombudsnetz.at) in Form von Veranstaltungen und Veröffentlichungen sowie die Weiterführung und mögliche Intensivierung von gemeinsamen Schulungs- und Trainingsprogrammen für Ombudspersonen im österreichischen Hochschul- und Forschungsraum.

Über Anna-Katharina Rothwangl

Mit Wirksamkeit vom 1. April 2022 wurde Anna-Katharina Rothwangl durch Herrn Bundesminister ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Polaschek mit der Funktion der provisorischen Leitung der Ombudsstelle für Studierende im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung betraut.