Termin mit der georgischen Botschaft

von Josef Leidenfrost
Termin mit Vertreterinnen der georgischen Botschaft in Österreich v.l.n.r. Frau Konsulin Shorena Tsiklauri, Dr. Josef Leidenfrost, MA und Frau zweite Sekretärin Mariam Schubaeus

„Bei einer Internetrecherche gefunden“ war der einfache Befund der beiden Vertreterinnen der georgischen Botschaft in Österreich, Konsulin Shorena Tsiklauri und Frau zweite Sekretärin Mariam Schubaeus bei ihrem Besuch in der Ombudsstelle für Studierende im BMBWF. Sie waren auf der Suche nach Vermittlungsstellen für studentische Anliegen. Thema der Besprechung war die derzeitig aktuelle Situation von georgischen Studierenden, die an österreichischen Hochschulinstitutionen im kommenden Wintersemester und Studienjahr studieren möchten und aufgrund der derzeit geschlossenen Grenzen Probleme mit Visaerteilungen.

Nach einer Analyse der zur Verfügung stehenden Informationen wurden Maßnahmen überlegt, wie das Thema weiterbehandelt werden sollte. Dazu zählen Kontakte zum Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) und zur Österreichischen Botschaft in Tiflis genauso wie Rückkontakte mit den im Inland zuständigen Institutionen.

Über Josef Leidenfrost

Josef Leidenfrost ist seit 2012 Leiter der gesetzlich verankerten Ombudsstelle für Studierende im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Er hat mit Ausdauer den langen Prozess zur Institutionalisierung der Ombudsstelle im Inland betrieben und 2016 ein österreichweites Netzwerk mitbegründet.