Über diese Tagung

Hochschulische Ombudsstellen: Wie? Warum? Wozu?

01.
Juli 2021
09:45 – 12:00
Sky Lounge, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Wien (hybride Veranstaltung)
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Hochschulische Ombudsstellen gab es ursprünglich erstmals in den 1960er Jahren im angloamerikanischen Raum (Kanada, USA), seit den 1980er Jahren auch in Ibero-Amerika und in Europa. Derzeit gibt es sie in insgesamt 24 europäischen Ländern. In Österreich ist 1997 die Studierendenanwaltschaft im Wissenschaftsministerium ins Leben gerufen worden. 2012 ist dort die Ombudsstelle für Studierende gesetzlich verankert worden.

Selbige war vorigen Herbst in die Vorbereitungsarbeiten der (virtuellen) „Bologna“-Bildungsminister*innenkonferenz in Rom am 18. und 19. November 2020 eingebunden. An ihr haben Vertreter*innen aus insgesamt 49 Mitgliedsländern des Europarates teilgenommen, für Österreich Bundesminister Heinz Faßmann. Im Verlaufe der Konferenz wurde das sogenannte Rome Communiqué verabschiedet, in dem erstmals in einem gesamteuropäischen Dokument auf die Bedeutung von hochschulischen Ombudsstellen hingewiesen wird. Darin empfohlen ist die Einrichtung von niederschwelligen, unabhängigen Ombudsstellen an den Hochschulen zur Vermeidung und Behandlung von Konflikten, zur Gewährleistung des Rechtsschutzes für Studierende, aber auch zur Beratung und Unterstützung bei allfälligen persönlichen Konflikten.

Mittlerweile gibt es neben der ministeriellen Ombudsstelle auch an insgesamt 11 hochschulischen Bildungseinrichtungen im österreichischen Hochschulraum solche dezentralen Stellen. Die jüngste derartige Einrichtung ist im April 2021 an der Medizinischen Universität Innsbruck installiert worden.

Während dieser Veranstaltung sollen einerseits (hochschulinterne) politische Überlegungen zur Einrichtung bisheriger Ombudsstellen, andererseits konkrete Alltagsbeispiele aus dem Anwendungsbereich der existierenden Einrichtungen präsentiert und diskutiert werden.

Speicherung der Daten:
Die für die Organisation der Veranstaltung notwendigen personenbezogenen Daten werden maschinell verarbeitet und gespeichert. Ebenso werden Fotos und Videos bei der Veranstaltung gemacht, die für Medienzwecke verwendet werden.

Programm

Tag 1 | Donnerstag, 01. Juli 2021

9:45

Registrierung

10:00

Einleitung zum Tagungsthema

Politische Fallbeispiele

Rektor Univ.-Prof. Dr. Oliver Vitouch, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten Univ.-Prof. Dr. Peter Loidl, Medizinische Universität Innsbruck

Vizerektorin für Lehre und Studierende Univ.Prof.in Dr.in Margarethe Rammerstorfer, Wirtschaftsuniversität Wien

ehemaliger Vizerektor für Lehre und Studierende Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Johannes Kepler Universität Linz

Vizerektor für Lehre und Studierende Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Koch, Johannes Kepler Universität Linz

Alltagsbeispiele

Sonja Falkner-Matzinger, BA MSc, International Welcome Center und Ombudsstelle für Studierende, Johannes-Kepler-Universität Linz

Dr. Christoph Schwarzl, Ombudsstelle für Studierende, Wirtschaftsuniversität Wien

Univ.-Prof. Dr. Lothar Fickert, Ombudsstelle für Studierende, Technische Universität Graz

Dr.in Barbara Good, Leiterin der Dienstleistungseinrichtung Internationale Beziehungen sowie der Ombudsstelle der Universität Wien für internationale Austauschstudierende

Dr.in Susanne Roßnagl / Dominik Drexel, MA, Sorgen-Hotline, Fakultät für Bildungswissenschaften, Leopold Franzens-Universität Innsbruck

Prof. (FH) DDr. Alois Böhm, Ombudsstelle für Studierende, Fachhochschule des bfi Wien

Univ.-Prof. MMag. Gunter Waldek, Ombudsmann, Anton Bruckner-Privatuniversität Linz

Wordwrap:

Back to the future

Dr. Josef Leidenfrost, Mag. Anna-Katharina Rothwangl, Ombudsstelle für Studierende Wien

Abschließende Podiumsdiskussion

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gernot Kubin, Vorsitzender des Senates der Technischen Universität Graz, Sprecher der Vorsitzenden der Senate der Österreichischen Universitäten

Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Lueger-Schuster, Leiterin der Arbeitsgruppe Psychotraumatologie, Vorsitzende der Schiedskommission der Universität Wien

Prof. (FH) Mag. Dr. Andreas Breinbauer, Rektor der Fachhochschule des bfi, Leiter des FHK-Ausschusses „Lehre“ und Vizepräsident der Fachhochschulkonferenz

Dr. Jürgen Petersen, Geschäftsführer AQ Austria

Dr.in Nicole Föger, Geschäftsführerin der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität

Schlussworte

YOU are the future

Vortragende

  • Gerald Groß,
    Moderator
    gross:media, Wien
  • MR Dr. Josef LEIDENFROST, MA (Mediation)
    Leiter der Ombudsstelle für Studierende
    Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • Univ.-Prof. Dr.rer. nat. Oliver Vitouch
    Rektor
    Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  • Univ.-Prof. Dr. Peter LOIDL
    Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten, Direktor der Sektion für Molekularbiologie, Biozentrum
    Medizinische Universität Innsbruck
  • Univ.Prof.in Dr.in Margarethe Rammerstorfer
    Vizerektorin
    Wirtschaftsuniversität Wien
  • Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko
    Vizedekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
    Johannes Kepler Universität Linz
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Koch
    Vizerektor für Lehre und Studierende
    Johannes Kepler Universität Linz
  • Sonja Falkner-Matzinger, BA MSc.
    Leitung International Welcome Center und Ombudsstelle für Studierende
    Johannes Kepler Universität Linz
  • Dr. Christoph Schwarzl
    Leiter der Ombudsstelle für Studierende und des Studierendensupports
    Wirtschaftsuniversität Wien
  • Lothar Fickert
    Ombudsperson
    Technische Universität Graz
  • Dr. Barbara Good, lic. phil., BA,
    Leiterin der Dienstleistungseinrichtung Internationale Beziehungen
    Universität Wien
  • Mag.a Dr.in Susanne Roßnagl
    Universitätsassistentin und Ombudsfrau an der Fakultät für Bildungswissenschaften
    Universität Innsbruck
  • Dominik Drexel, M.A.
    Ombudsmann und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Bildungswissenschaften
    Universität Innsbruck
  • DDr. Prof. (FH) Alois Böhm
    Ombudsmann für studentische Beschwerden
    Fachhochschule des BFI Wien
  • Univ. Prof. i. R. MMag. Gunter Waldek
    Ombudsmann
    Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gernot Kubin,
    Vorsitzender des Senates der Technischen Universität Graz, Sprecher der Vorsitzenden der Senate der Österreichischen Universitäten, Graz
    Technischen Universität Graz
  • Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Lueger-Schuster
    Leiterin der Arbeitsgruppe Psychotraumatologie, Vorsitzende der Schiedskommission der Universität Wien,
    Universität Wien
  • Rektor (FH) Prof.(FH) Dr. Andreas Breinbauer,
    Rektor und akademischer Leiter der Fachhochschule des BFI Wien, Studiengangsleiter
    Fachhochschule des BFI Wien
  • Dr. Jürgen Petersen
    Geschäftsführer
    Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria), Wien
  • Maga Dr.in Nicole Föger
    Geschäftsführerin
    Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität

    Nachlese

    Die Tagungsdokumentation steht demnächst zur Verfügung.

    Das Video der Veranstaltung